Grundschule Leuchtenburg
Grundschule Leuchtenburg



Schoolstraat 55
26180 Rastede

 

Telefon

04402 - 2605

 

Unsere Sekretariatszeiten:

am Dienstag und Donnerstag

von 8.00 bis 12.30 Uhr

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

Aktuelles

11.08.2018
Einschulungsfeier

 

Hier finden Sie wichtige Termine auf einen Blick:

Aktuelle Termine

 

Tierisch was los in Leuchtenburg

Schnuppernachmittag der zukünftigen Erstklässler (15.Mai 2018)

Unter dem Motto 'Tierisch was los' hat sich heute die Schule den Mädchen und Jungen präsentiert, die am 11. August hier eingeschult werden. Los ging es mit einem lustigen Mit-mach-Lied und im Anschluss daran konnten die jungen Besucher unter Anleitung einiger Dritt- und Viertklässler ihr Wissen und und Können an verschiedenen Stationen unter Beweis stellen: Malen, Zählen, Fehler suchen, bestimmte Laute hören, einem Löwen Bälle zuwerfen und sogar echte Meerschweinchen streicheln - es gab viel zu tun an diesem Nachmittag! Während dieser Zeit hatten die Eltern der zukünftigen Erstklässler die Gelegenheit sich bei Kaffee und Kuchen über unsere Schule zu informieren. Vielen Dank den Eltern der dritten Klasse, die sich perfekt um die Bewirtung unserer Gäste gekümmert haben!

Weitere Fotos zu diesem Anlass sind in den Fotogalerien zu finden.

Die Schule steht Kopf

Wir feiern Karneval! (12.Februar 2018)

Lauter lustige, gruselige, niedliche, anmutige,... und unglaubliche Gestalten tummelten sich am Rosenmontag auf den Fluren und in den Klassenräumen. Lehrer waren auch nicht anzutreffen und statt Fibel und Rechenheft lagen Luftschlangen und Ballons auf den Tischen. Polonäse, tanzen,  schmausen und gemeinsam spielen - ein Schulvormittag nach Geschmack der kleinen Jecken und Närrinnen!

Lichter im Dunkeln

Laternenumzug (November 2017)

Endlich, endlich wurde es an diesem Tage dunkel, denn nun strahlten die selbstgebastelten Laternen mit den Sternen um die Wette: Geringelte Bienen, Rabe Socke, Fantasietiere und der bunte Elefant Elmar brachten Licht in den trüben November.
Nach einem stimmungsvollen Programm mit Trompetenklang, Lichtertanz und vielen Martinsliedern setzte sich der Laternenumzug unter Geleit der Freiwilligen Feuerwehr Neusüdende in Bewegung. Nach der gemeinsamen Wanderung wurden die Teilnehmer von einigen emsigen Freundeskreismitgliedern mit Bratwurst, Brötchen und Punsch begrüßt.

Weitere Bilder zu diesem Anlass sind in der Fotogalerie zu sehen. 

Jetzt sind wieder alle Räume voller Leben

Einschulung (05. August 2017)

Am Samstag wurden unsere neuen Erstklässler mit einer bunten Feier in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Nach dem traditionellen Lauf durch den Schülerspalier nahmen die Mädchen und Jungen zum ersten Mal auf 'ihrem' Stuhl in 'ihrem' Klassenraum Platz. Von den besten Plätzen aus konnten sie dann die Darbietungen der Mitschüler verfolgen: Die Zweitklässler verwandelten sich in tanzende und singende Indianer, die Viertklässler spielten und erzählten die Geschichte von einem tollen Zauberwort und sangen gemeinsam mit den Kindern der dritten Klasse ein Willkommenslied zum Mitsingen. Und während die Erstklässler im Anschluss ihre erste Unterrichtsstunde mit Frau Tuitje verbrachten, konnten ihre Eltern, Geschwister und Verwandte bei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof genießen. Vielen Dank für die perfekte Bewirtung an die Elternschaft der zweiten Klasse!

Laufen, werfen, springen...

Bundesjugendspiele

Schubkarre-fahren gehörte nicht zu den offiziellen Wettbewerbsdisziplinen der diesjährigen Bundesjugendspiele, machte aber auch Spaß! Trotz eines anstrengendes Ausdauerlaufs, verschiedener Sprung- und Wurfaufgaben hatten die Kinder in der Wettkampfspause noch immer Energie, um zu turnen, spielen, toben. Nicht ganz 'unschuldig' daran war wohl das umfangreiche Sportler-Buffet, dass von den Eltern gespendet wurde - die Kinder waren wieder einmal begeistert.
Weitere Fotos der Bundesjugendspiele gibt es in der Fotogalerie zu sehen.

Die Leuchtenburg ruft

Schnuppertag für die zukünftigen Erstklässler (16. Mai 2017)

Um Vorfreude zu wecken und den Übergang vom Kindergarten  in die Grundschule leichter zu machen gab es heute für die  Kinder, die nach den Sommerferien bei uns eingeschult werden,  die Gelegenheit, das Schulgelände sowie die Räumlichkeiten kennen zu lernen und  sich an einfachen Aufgaben verschiedener Bereiche wie Reimwörter und Anlaute, Zählen und Zahlen oder Logik-Rätsel zu versuchen - alles gemäß dem Motto "Komm doch auf die Leuchtenburg". Hilfestellung bekamen die kleinen Besucher von Rittern und Burgfräulein aus der dritten und vierten Klasse.

Während die zukünftigen Erstklässler fleißig grübelten, puzzelten und malten, konnten sich ihre Eltern bei Kaffee und Tee im Gespräch mit Frau Hanken und Frau Bunk über die Schule und die schulischen Abläufe informieren.  Vielen Dank an die helfenden Eltern der dritten Klasse, die sich bestens um die Bewirtung unserer Gäste gekümmert haben!
Weitere Bilder des Schnuppernachmittags sind auf der Seite Fotogalerien 2016 zu sehen.

Projektabschluss - das muss gefeiert werden!

Schulfest (12. Mai 2017)

Nach zwei Jahren war es unbedingt an der Zeit, dass sich die Schulgemeinschaft zu einem großen Fest versammelt! Daher kamen an diesem Freitag Nachmittag Schülerinnen und Schüler, deren Geschwister, Eltern und Großeltern sowie ehemalige Schulkinder und natürlich alle Mitarbeiter zusammen, um bei Spiel, Spaß und Leckereien gemeinsam den Abschluss der Projektwoche und die Einkehr des Frühlings zu feiern.
(dazu weitere Bilder unter Fotogalerien 2016)

Auf die Pätze, fertig, los!

23. Rasteder Staffellauf (7.Mai 2017)

Zum zweiten Mal beteiligten sich Schülerinnen, Schüler und Eltern am Rasteder Staffellauf:   Kinder gingen beim Kinderlauf über 800 Meter an den Start; vier Kinderstaffeln und eine Erwachsenenstaffel machten sich bei bestem Sonnenschein über die Distanz von 1,7 Kilometern auf den Weg. 

Die hohe Teilnehmerzahl bescherte in diesem Jahr unserer Schule den begehrten Wanderpokal der Firma Müller Egerer: Gemessen an der der Größe der Schule gelang es Frau Tuitje als Initiatorin, prozentual am meisten Läuferinnen und Läufer zu mobilisieren.

Wie auch im letzten Jahr geht der Dank aller Teilnehmer an Frau Tuitje und Frau Diers, die sowohl im Vorfeld als auch am Wettkampftag alles perfekt organisiert haben - selbst das bis dahin sehr mäßige Frühlingswetter hatten die beiden im Griff!

Weitere Fotos dieser Aktion sind in den Fotogalerien 2016 zu finden.

Großes Helau auf der Leuchtenburg

Rosenmontagsfeier (27.Februar 2017)

Wieder einmal ging es am Rosenmontag bunt und ausgelassen in der Schule zu: Schulkinder waren weit und breit nicht zu sehen, stattdessen gaben sich in den Klassenräumen Prinzessinnen, Feen, Meerjungfrauen und Hexen ein Stelldichein mit Rittern, Ninja-Kriegern, Starwars-Helden und Polizeiagenten. Aber auch einem Pinguin, einer Waschmaschine, Albert Einstein und anderen interessanten Personen konnte man heute auf dem Flur begegnen. Und da sich weder Schüler noch Lehrer blicken ließen, spielte, tanzte und schmauste das bunte Volk ungestört den kompletten Vormittag in der Schule.

Ich geh' mit meiner Laterne ...

Laternenfest (9.November2016)

Auch in diesem Jahr sind im Kunstunterricht wunderschön bunte Martinslaternen entstanden - und heute konnten sie endlich in der Dunkelheit erstrahlen und den kleinen und großen Gästen des Laternenumzugs den Weg bescheinen.
Vorab erzählten die Kinder der dritten Klasse mit Spiel und Gesang die Geschichte von Sankt Martin. Zum Trompetenspiel sangen alle Schulkinder und sicherlich auch manch Erwachsener die bekannten und beliebten Laternenlieder.

Im Anschluss an den Lichterspaziergang gab es zur Stärkung Bratwurst, Brezeln und Punsch - wie immer bestens vorbereitet von einigen Mitgliedern des Freundeskreises. Vielen Dank für die Organisation und Bewirtung!

Von A wie Apfel bis Z wie Zitrone

Unser Obsttag (29. September 2016)

Schon seit einiger Zeit nimmt unsere Schule an dem Schulobstprogramm des Landes Niedersachsen teil und nach wie vor freuen sich die Kinder dienstags, mittwochs und donnerstags riesig, wenn die Teller mit frischem Obst und Gemüse zur Frühstückspause in die Klassen getragen werden.
Dies war Anlass für eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema "Obst schmeckt und ist auch noch gesund": An diesem Donnerstag beschäftigten sich alle Klassen fast den kompletten Vormittag mit Äpfeln, Bananen, Birmen, Orangen, Trauben; Zitronen ... 

In der ersten Klasse untersuchten die Kinder verschiedenste Früchte und entdeckten, dass nicht alle bei uns in Deutschland gedeihen. Aber nicht nur ansehen, fühlen und beschreiben stand auf dem Programm - anschließend wurde gemeinsam ein leckerer Obstsalat zubereitet ... und natürlich nach getaner Arbeit genüsslich verspeist.

Die Kinder der zweiten Klasse entdeckten, wie Apfelsaft hergestellt wird: Zuerst mussten die Äpfel auf unserer Streuobstwiese geerntet, dann gewaschen und zerkleinert werden - wie gut, dass dabei einige Eltern tatkräftig zur Seite standen. Danach mussten die Kinder die große Saftpresse in Gang setzen - natürlich mit Muskelkraft! Die Anstrengung wurde mit einem Becher köstlichen Safts belohnt.

Die Drittklässler beschäftigten sich mit dem Thema 'Vitamine' - gehört hatten alle schon davon, doch warum diese gesund sein sollen und worin sich welche Vitamine verstecken, das musste erst einmal herausgefunden werden. Danach war dann klar, was in dem leckeren Getreide-Obst-Müsli steckt, das sich jedes Kind zum Schluss zubereiten konnte.

Auch in der vierten Klasse wurden Äpfel verarbeitet:  Die Kinder lernten zwei unterschiedliche Zubereitungsformen von Apfelmus kennen. Schälen, schneiden, kochen oder pressen, nach eigenem Geschmack zuckern und mit Zimt verfeinern - drei Stunden wurde tüchtig gearbeitet und dann endlich genascht. Und weil alle so fleißig waren, konnte jedes Kind noch ein Glas mit Mus mit nach Hause nehmen.

Weitere Bilder vom Obsttag sind auf der Seite 'Fotogalerien' zu sehen.

Leselust

Autorenlesung von Fabian Lenk (09. September 2016)

" Da...fällt...ein...Schuss!" Es ist mucksmäuschenstill, als Fabian Lenk den Kindern der dritten und vierten Klasse aus einem Buch der Reihe 'Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark' vorliest. Wenig später geht ein Johlen und Kichern durch das Publikum, denn soeben erweckt der Autor den kleinen, frechen und nicht ganz sprachfesten Roboter Tinnie zum Leben. "Ix habe die Sssurken besssiegt und eux gerettet!"

Heute war der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Fabian Lenk bei uns zu Besuch, um den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge aus zweien seiner 175 bereits erschienenen Büchern vorzulesen. Initiiert werden Schullesungen dieser Art von der Büchereizentrale Niedersachsen, die in Absprache mit den niedersächsischen Bibliotheken Lesereisen verschiedener Autoren organisiert. So wandte sich Frau Mühlmann von der Bücherei Rastede im Rahmen des Bücherei-internen Programms zur Leseförderung an die Rasteder Grundschulen und unterrichtete diese von der Gelegenheit, daran teilzunehmen ... und ermöglichte damit den Kindern unserer Schule einen ganz besonderen Schulvormittag.

 Frau Mühlmann war es auch, die den Kindern den Autor vorstellte. "Ihr werdet sicherlich viel Spaß haben, wenn Herr Lenk von Dr. Dark und dem schwarzen Drachenboot erzählt", prophezeite sie und wies gleich danach darauf hin, dass die Bücherei diese und noch viel mehr Bücher von Herrn Lenk im Sortiment habe. "Jeder kann die Geschichte von Dr. Dark zu Ende lesen oder sich ein anderes Buch von ihm ausleihen", versprach sie den Kindern.

In den Klassen 1 und 2 las Herr Lenk aus dem Buch "Das schwarze Drachenboot: ein Krimi aus der Wikingerzeit" vor und auch hier hörten die Kinder fasziniert zu. Mal mit hoher - mal mit tiefer Stimme, mal laut - mal leise, gestenreich und mit abwechslungsreicher Modulation ließ er die Figuren seiner Geschichte lebendig werden. Bevor aus dem Buch gelesen wurde, haben die Kinder mit Hilfe von Bildern und Erzählungen einiges über das Leben der Wikinger erfahren, um so den Inhalt des Buches noch besser verstehen zu können. Eine spannende Geschichte mit einem realen geschichtlichen Hintergrund zu verknüpfen, das ist die besondere Intention Herrn Lenks, denn so lernen die Kinder ganz nebenbei etwas über vergangene Kulturen und fremde Länder.

Im Anschluss an jede Lesung hatten die Kinder die Möglichkeit, Fragen an den Autor zu richten, was insbesondere die älteren Schüler weidlich nutzten. Unter anderem erklärte Herr Lenk den Kinder, wer an einem Buch mitarbeitet, wie ein Cover entsteht und dass das Schreiben eines Buches dem eines Schulaufsatzes durchaus gleiche: Wenn er eine gute Idee für eine Erzählung hat, schreibt er erst einmal auf, welche Hauptpersonen darin vorkommen werden. 

Danach fasst er kurz zusammen, was in den einzelnen Kapiteln geschehen soll. "Das dauert oft länger, als das eigentliche Schreiben des Buches", sagte er. "Ohne eine Gliederung gibt es beim Schreiben ein großes Durcheinander, und Ideen bekommt ihr, wenn ihr mit offenen Augen durchs Leben geht und selber viel lest", gab er den Kindern zum Schluss als Tipp mit. Danach bekam jedes Kind noch eine Autogrammkarte und schon war das fast vierstündige Lesevergnügen vorbei. 

Beim Einpacken seines Laptops stellte Herr Lenk fest: "Wenn heute oder morgen zwei dieser Kinder mehr nach einem Buch greifen, dann hat sich die Lesung vollauf gelohnt." Dass dafür die Chancen gut stehen, bezeugten die vielen begeisterten Kommentare der Kinder, die auf dem Flur und dem Schulhof zu hören waren. "Das können wir häufiger machen!" , ruft ein Drittklässler, ehe er in Richtung Fußballplatz davonstürmt.

Mehr zu dem Autor Fabian Lenk findet ihr/finden Sie unter: www.fabian-lenk.de
Weitere Fotos der Autorenlesung sind auf der Seite 'Fotogalerien' zu sehen.

Juchhu, ich bin ein Schulkind!

Einschulungsfeier (06. August 2016)

Vierundzwanzig neue Schulkinder eroberten heute ihren Klassenraum! Nach einer fröhlichen Feier mit vielen Liedern, einem Theaterstück, das von streitenden Buchstaben handelte, und einem Mitmach-Tanz lernten die Mädchen und Jungen in ihrer ersten Unterrichtsstunde Frau Bunk und den Klassenhund Jojo kennen. Derweil ließen sich ihre Eltern und Familien Kaffee und Kuchen schmecken. Vielen Dank an die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klasse für ihre tollen Darbietungen und an die Eltern der zweiten Klasse für das reiche Kuchenbuffet und die Bewirtung der Gäste!

Manege frei!

Zirkus in der Schule - Schule macht Zirkus (18.-21.Mai 2016)

Lamas gehen zur Schule? Clowns auf dem Pausenhof? Hundegebell statt Pausenklingel?
Das ist kein Witz - denn für vier Tage war die Schule nicht mehr wiederzuerkennen. Wie schon vor ein paar Jahren war der Schul-Zirkus Eldorado bei uns zu Besuch ... und mit ihm ein riesiges Zirkuszelt, wunderschöne Zirkuswagen, zwei Hunde, drei Lamas, Ponys, Ziegen und super-nette Akrobaten und Dompteure, die den Leuchtenburger Kindern vieles zeigten und beibrachten, was sonst nicht auf dem Stundenplan steht. Vier Stunden am Tag wurde trainiert und geprobt, gestaunt und gelacht - und dann kam der große Tag der Gala-Vorstellung!

Am Samstag Vormittag kamen bei strahlendem Sonnenschein die Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und Verwandten um sich von den kleinen Artisten und Artistinnen überraschen zu lassen. Denn was die in der kurzen Zeit gelernt hatten, war wirklich atemberaubend: Eingeleitet wurde die Show schwungvoll von den Cheerleadern, denen es spielend gelang, das Publikum mit ihrer Tanz- und Hulahoop-Darbietung bestens auf das nun folgende Programm einzustimmen. In schwindelnder Höhe bewegten sich die Trapez-Akrobaten kraftvoll und trotzdem elegant, die Cowboys und -girls ließen das Lasso gekonnt in allen Lebenslagen kreisen, die Clowns brachten die Zirkusdirektoren an den Rand der Verzweiflung und das Publikum damit zum Lachen, die Dompteure hatten ihre Tiere gut im Griff ... bis auf einen naseweisen Hund ..., die Bodenakrobaten verzauberten die Zuschauer mit einer stimmungsvollen Streetkids-Nummer und auf dem Voltigierpferd Sultan kletterten und turnten die wilden Reiter wie sonst auf dem Stufenbarren. Zwei wunderbare Stunden, die wie im Fluge vergingen, und anschließend sah man nur glückliche Gesichter!

 

Vier Jahre lang hat der Freundeskreis der Grundschule Leuchtenburg gespart und gesammelt und konnte so die Finanzierung dieses großartigen Projekts komplett übernehmen und damit den Kindern ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis ermöglichen. Im Namen aller kleinen und großen Beteiligten sagen wir dafür HERZLICHEN DANK!

Weitere Fotos vom Zirkusprojekt sind in den Fotogalerien zu sehen.

Luftmatratzen, Lagerfeuer und keine Langeweile

Zeltlager (11.Juni 2016)

In guter, alter Tradition organisierte der Freundeskreis der Schule wieder einmal das beliebte Zeltlager. Am Nachmittag entstand auf der Obstwiese hinter dem Altbau eine kleine Zeltstadt, die von aufgeregten Schülern und entspannten Eltern bevölkert wurde. Spielen und Toben, gemütliches Miteinander, Stockbrot am offenen Feuer ... so macht Schule sogar am Wochenende Spaß!
Den Organisatoren und ihren Helfern ein großes DANKESCHÖN für die tolle Aktion!

Leuchtenburg läuft!

Rasteder Staffellauf (17.April 2016)

Am vergangenen Sonntag fand zum 22. Mal der Rasteder Staffellauf statt ... und zum ersten Mal haben sich Schüler und Schülerinnen sowie (Groß-)Eltern der Grundschule Leuchtenburg daran beteiligt! Für den Kinderlauf über die Distanz von achthundert Metern waren 31 Kinder gemeldet, von denen dann wenig später auch noch einige beim Staffellauf  an den Start gingen: Sechs Kinderstaffeln und eine Elternstaffel sausten bei angenehmer Lauftemperatur hochmotiviert die 1,7 Kilometer um den Ellernteich herum. 

Für unsere Schule hatten Frau Diers und Frau Tuitje die Teilnahme an dem Wettbewerb organisiert: Aufruf, Information, Meldung und sogar mehrere Trainingsläufe während der Schul(-sport-)zeit - alles war bestens vorbereitet. Vielen Dank dafür und natürlich für die Schleckertüten, die alle Teilnehmer sich nach dem Lauf abholen durften.
Wie groß Spaß und Ehrgeiz bei den Läuferinnen und Läufern war, ist auf den Bildern zu dieser Aktion auf der Seite 'Fotogalerien' zu sehen.

Rasteder Schwimmfest 

Nach Goldklumpen tauchen, über das Wasser laufen, ohne Unterlass rutschen, mit löchrigem Eimer Wasser transportieren und vieles mehr galt es wieder einmal beim Rasteder Schwimmfest zu absolvieren - und unsere vierte Klasse gab ihr Bestes und war mit Elan und Spaß dabei. Der Einsatz wurde mit einem sechsten Platz belohnt - gut gemacht!

Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse ...

Rosenmontagsfeier (8.Februar 2016) 

... denn jetzt geht sie los, unsere Schul-Polonäse! Und mit dabei waren unzählige Ninja-Krieger, Star-Wars-Helden, Vampire, Ball-Königinnen, Indianer, Katzen, Schlumpfine und viele andere kuriose Gestalten, die normalerweise keinen Zugang zur Schule haben. Doch heute war wieder einmal der Ausnahmezustand angesagt und anstelle von Lesebuch und Rechenheft lagen Luftschlangen und wunderbare Leckereien auf den Tischen. Überall wurde getanzt, gespielt, getobt und natürlich gestaunt, wie sich wer verkleidet hatte. 

Weihnachtsdorf Rastede

Auftritt unserer Chorgruppe (18.Dezember 2015)

25 Kinder aus allen vier Klassen erfreuten am vierten Adventswochenende unter Leitung von Herrn Bredemeier die Besucher des Rasteder Weihnachtsdorfes mit einer bunten Mischung aus alten und neuen Advents- und Weihnachtsliedern.

Mehr Bilder dazu sind auf der Seite 'Fotogalerien' zu sehen.

Schneller, höher, weiter ...

Leichtathletik-Bundesjugendspiele (11.Juni 2015)

Gut gelaunt - die Schultaschen konnten heute zu Hause bleiben - und hoch motiviert - endlich einmal zeigen, was man 'so drauf hat' - fuhren alle Kinder gemeinsam nach Wahnbek, um dort persönliche Bestleistungen aufzustellen ... und vielleicht eine Ehrenurkunde zu erringen. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen absolvierten die Kinder Wettkämpfe in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Wurf und Ausdauerlauf.

Insbesondere der Ausdauerlauf, bei dem die Läufer Runde um Runde möglichst viele Pappscheiben sammeln müssen, zehrte an den Kräften der Schülerinnen und Schüler. Um wieder neue Energien zu wecken, gab es zur Halbzeit ein üppiges 'Sportler-Buffet' mit Obstspießen, selbstgebackenen Müsliriegeln, saftiger Wassermelone, Gemüse-Sticks, Jogurt und vielen anderen Leckereien. Hierfür hatten sich die Eltern kräftig ins Zeug gelegt und sich wieder einmal übertroffen - im Namen aller Kinder und Betreuer: Vielen Dank!

Am Tag danach überreichte Frau Hanken die Urkunden der Bundesjugendspiele an die stolzen Athletinnen und Athleten: Insbesondere die Kinder, die mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet wurden, strahlten mit der Sonne um die Wette.

Fit in der Schule

Kindergartenkinder schnuppern Schulluft (09. März 2015)

Unter dem Motto 'Fit in der Schule' konnten die zukünftigen Erstklässler/innen beim diesjährigen Kennenlerntag recht schnell feststellen, dass Schulkinder nicht nur fit im Köpfchen , sondern auch ansonsten sehr beweglich sind. Bereits der Auftakt mit einem gemeinsamen Mitmach-Lied brachte Groß und Klein auf Trab. 

Während sich die Eltern dann im Klassenraum der dritten Klasse über Schule im Allgemeinen und unsere Schule im Besonderen informieren ließen, übten sich die Kindergartenkinder im Silben-Sackhüpfen, Punkte-Werfen, Reim- und Anlautspiel zum Thema Sport und vielem mehr. Eine ruhige Hand war beim Ausprobieren des selbstgebastelten Fangbechers gefragt, Geschicklichkeit auf der Balancierstange und Ausdauer bei den Malarbeiten. Und wer einmal nicht weiter wusste, konnte sich Hilfe bei den 'großen' Schulkindern holen.

Faschingstrubel ...

... und 'Hausaufgabenfrei-Gejubel' am Rosenmontag 2015

Ninja-Krieger, Vampire, Gespenster, Gangster, aber auch Bienen, Schmetterlinge, Engel und Prinzessinnen tobten, flatterten und schwebten am Rosenmontag wieder einmal über die Flure und durch die Zimmer der Schule. Es wurde gespielt, getanzt, gelacht und in allen Klassenräumen gemütlich und ausgiebig gefrühstückt. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Leuchtenburg